Museum Folkwang
Manik Bagh Palace, Indore, the former home of Maharaja Yeshwant Rao Holkar Bahadur, now the Office of the Commissioner, Customs & Central Excise, Madhya Pradesh
  • Simon Starling
  • Manik Bagh Palace, Indore, the former home of Maharaja Yeshwant Rao Holkar Bahadur, now the Office of the Commissioner, Customs & Central Excise, Madhya Pradesh, 2007

  • Manik Bagh Palast, Indore, der frühere Wohnsitz des Maharadscha Yeshwant Rao Holkar Bahadur, nun das Büro des Beauftragten für Zoll und Zolltariffragen, Madhya Pradesh
  • aus der Installation: Three Birds, Seven Stories, Interpolations and Bifurcations
  • Platin/Palladiumdruck
  • Erworben 2008 mit Unterstützung der Ernst und Elly Henke-Stiftung, Essen
  • Inv.-Nr. P 306/5
  • Text zum WerkDer Originalentwurf für den Manik Bagh Palast (Rubingarten) stammt von den englischen Architekten Mackensie & Co.. Der deutsche Architekt Eckart Muthesius, der 1929 vom Maharadscha beauftragt wurde, übernahm einen Teil des noch nicht fertig gestellten Gebäudekomplexes in seinen eigenen Entwurf und fügte rostrote Markisen (sie existieren nicht mehr) hinzu, unter anderem auch deshalb, weil er die im ›Jacobean Style‹ gehaltene Veranda verdecken wollte, die vom ursprünglichen Gebäude noch erhalten war.

    Zunächst hatte man die Palastgärten als Standort für einen geplanten Pavillon vorgesehen, in dem die drei Versionen von Brancusis Skulptur ›Vogel im Raum‹ untergebracht werden sollten, die der Maharadscha zwischen 1933 und 1936 erworben hatte. Der halb weltliche, halb religiöse Pavillon, mitunter als ›Tempel der Meditation, Erlösung oder Liebe‹ benannt, war ein lang gehegter Traum Brancusis, der sich auf glückliche Weise mit den Plänen des Maharadschas, den hinduistischen Glauben zu modernisieren, zu verbinden schien. Der Standort für das Gebäude wurde später an das Ufer des Narbada Flusses in der Nähe von Maheshwar verlegt, nachdem Brancusi zwischen 1937-38 das Gebiet besucht hatte. Es sollte dem Gedenken an die Maharani Sanyogita gewidmet werden, die am 18. August 1937 unerwartet verstorben war. Brancusi plante, Flusswasser durch das Gebäude zu leiten, um auf diese Weise eine Insel im Inneren zu kreieren. Vorgesehen war, immer nur jeweils einem Besucher Zugang zu gewähren.
  • Provenienz2008, Galleria Franco Noero, Turin
  • Obj_Id: 1'031'212
  • Obj_Internet_S: ja
  • Obj_Ownership_S (Verantw):Malerei, Skulptur, Medienkunst
  • Obj_SpareNField01_N (Verantw): 188
  • Obj_Creditline_S: Musuem Folkwang, Essen, Skulpturensammlung
  • Obj_Title1_S: Manik Bagh Palace, Indore, the former home of Maharaja Yeshwant Rao Holkar Bahadur, now the Office of the Commissioner, Customs & Central Excise, Madhya Pradesh
  • Obj_Title2_S: Manik Bagh Palast, Indore, der frühere Wohnsitz des Maharadscha Yeshwant Rao Holkar Bahadur, nun das Büro des Beauftragten für Zoll und Zolltariffragen, Madhya Pradesh
  • Obj_PartDescription_S (Titelerg): aus der Installation: Three Birds, Seven Stories, Interpolations and Bifurcations
  • Obj_SpareMField01_M (Alle Titel): Manik Bagh Palace, Indore, the former home of Maharaja Yeshwant Rao Holkar Bahadur, now the Office of the Commissioner, Customs & Central Excise, Madhya Pradesh part of ›Three Birds, Seven Stories, Interpolations and Bifurcations‹ Manik Bagh Palace, Indore, the former home of Maharaja Yeshwant Rao Holkar Bahadur, now the Office of the Commissioner, Customs & Central Excise, Madhya Pradesh Manik Bagh Palast, Indore, der frühere Wohnsitz des Maharadscha Yeshwant Rao Holkar Bahadur, nun das Büro des Beauftragten für Zoll und Zolltariffragen, Madhya Pradesh aus der Installation: Three Birds, Seven Stories, Interpolations and Bifurcations
  • Obj_Dating_S: 2007
  • Jahr von: 2'007
  • Jahr bis: 2'007
  • Obj_IdentNr_S: P 306/5
  • Obj_IdentNrSort_S: P 306/5
  • Obj_Classification_S (Objtyp): Fotografie
  • Obj_Crate_S:
  • Obj_Material_S: Platin/Palladiumdruck
  • Obj_Technique_S:
  • Obj_SpareSField01_S (Mat./Tech.): Platin/Palladiumdruck
  • Obj_AccNote_S (Erwerb): Erworben 2008 mit Unterstützung der Ernst und Elly Henke-Stiftung, Essen
  • Obj_PermanentLocation_S (Standort):
  • Obj_Condition1_S (Druckerei):
  • Obj_Condition2_S (Auflage):
  • Obj_Subtype_S (Genre):
  • Obj_Rights_S: © Simon Starling, 2010
Text zum Werk
Künstler
Provenienz

2008, Galleria Franco Noero, Turin