Museum Folkwang
Der Kaiser von Wahaua
  • Max Ernst
  • Der Kaiser von Wahaua, um 1920

  • Öl auf Leinwand
  • 83,5 x 78 cm
  • Erworben 1972 mit Unterstützung der Agnes-und-Eugen-von-Waldthausen-Platzhoff-Museums-Stiftung und des Folkwang-Museumsvereins
  • Inv.-Nr. G 386
  • Text zum WerkAls Max Ernst die Arbeit an diesem Bild aufnimmt trägt es den Titel ›Faubourg Dada‹. Im Werkprozess übermalt der Künstler Teile seiner Komposition partiell und macht den ›Kaiser von Wahaua‹ zum Mittelpunkt seiner dadaistischen Bilderwelt aus Realem und Surrealem. Vorbild für die Figur des Herrschers ist eine Fotografie des ugandischen Königs Daudi, publiziert in dem 1913 in Berlin erschienenen Buch ›Reise nach Afrika‹ von Emil Ludwig. Im Bildhintergrund zitiert Max Ernst Details aus dem 1919 erschienenen Katalog eines Kölner Herstellers von Lehrmitteln für naturwissenschaftlichen Schulunterricht, der dem Künstler auch für andere Werke aus der Zeit als Motivfundus dient. Anschauungsmodelle aus der Tier- und Pflanzenwelt werden so in neue Zusammenhänge gebracht und umgedeutet – ein typisches Beispiel für die hintergründige Formulierkunst des Künstlers.
  • ProvenienzGerth Schreiner
    Paula Griese, Berlin
    William und Sibyl Fikke, New York
    um 1965, The Park Avenue Gallery (Beatrice Orenstein), New York
    Juliette Cramer, Paris
    1972, Galerie Wilhelm Großhennig, Düsseldorf
    seit 1972, Museum Folkwang, Essen
  • Obj_Id: 1'003'276
  • Obj_Internet_S: Highlight
  • Obj_Ownership_S (Verantw):Malerei, Skulptur, Medienkunst
  • Obj_SpareNField01_N (Verantw): 187
  • Obj_Creditline_S: Gemäldesammlung
  • Obj_Title1_S: Der Kaiser von Wahaua
  • Obj_Title2_S:
  • Obj_PartDescription_S (Titelerg):
  • Obj_SpareMField01_M (Alle Titel): Der Kaiser von Wahaua The Emperor of Wahaua Der Kaiser von Wahaua
  • Obj_Dating_S: um 1920
  • Jahr von: 1'915
  • Jahr bis: 1'925
  • Obj_IdentNr_S: G 386
  • Obj_IdentNrSort_S: G 0386
  • Obj_Classification_S (Objtyp): Gemälde
  • Obj_Crate_S: 83,5 x 78 cm
  • Obj_Material_S: Öl auf Leinwand
  • Obj_Technique_S:
  • Obj_SpareSField01_S (Mat./Tech.): Öl auf Leinwand
  • Obj_AccNote_S (Erwerb): Erworben 1972 mit Unterstützung der Agnes-und-Eugen-von-Waldthausen-Platzhoff-Museums-Stiftung und des Folkwang-Museumsvereins
  • Obj_PermanentLocation_S (Standort):
  • Obj_Condition1_S (Druckerei):
  • Obj_Condition2_S (Auflage):
  • Obj_Subtype_S (Genre):
  • Obj_Rights_S: © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Text zum Werk
Künstler
Provenienz

Als Max Ernst die Arbeit an diesem Bild aufnimmt trägt es den Titel ›Faubourg Dada‹. Im Werkprozess übermalt der Künstler Teile seiner Komposition partiell und macht den ›Kaiser von Wahaua‹ zum Mittelpunkt seiner dadaistischen Bilderwelt aus Realem und Surrealem. Vorbild für die Figur des Herrschers ist eine Fotografie des ugandischen Königs Daudi, publiziert in dem 1913 in Berlin erschienenen Buch ›Reise nach Afrika‹ von Emil Ludwig. Im Bildhintergrund zitiert Max Ernst Details aus dem 1919 erschienenen Katalog eines Kölner Herstellers von Lehrmitteln für naturwissenschaftlichen Schulunterricht, der dem Künstler auch für andere Werke aus der Zeit als Motivfundus dient. Anschauungsmodelle aus der Tier- und Pflanzenwelt werden so in neue Zusammenhänge gebracht und umgedeutet – ein typisches Beispiel für die hintergründige Formulierkunst des Künstlers.