Museum Folkwang
Pferd in Landschaft
  • Franz Marc
  • Pferd in Landschaft, 1910

  • Öl auf Leinwand
  • 85 x 112 cm
  • Erworben 1953 mit Unterstützung des Folkwang-Museumsvereins
  • Inv.-Nr. G 239
  • Text zum WerkFranz Marc hatte eine enge Beziehung zu Tieren, und Pferde besaßen eine besondere Bedeutung für ihn. Auf Weiden im oberbayerischen Voralpenland bei Kochel, Lenggries und Sindelsdorf, in unmittelbarer Nähe der Tiere, fertigte er von ihnen zahlreiche Gemälde, Studien und Skizzen an. Er verstand sich keinesfalls als Tiermaler in der Tradition der Akademiemalerei, sondern sein Interesse galt dem Lebewesen, dessen Inneres er zur Anschauung bringen wollte, um dem Geheimnis des Seins näher zu kommen. Das Tier in der Landschaft war für den Künstler die Brücke zwischen Mensch und Natur, deren verlorene Einheit er wieder herstellen wollte. Nur das Tier, so Franz Marc, habe sich die ›keusche Majestät‹ bewahrt. Aus diesem Denken heraus entwickelte Marc die Autonomie von Farbe und Form.
    Der im Vordergrund sichtbare, stark angeschnittene Körper des Pferdes und sein in die Bildmitte gerückter Kopf verbinden sich mit der dahinter ansteigenden, horizontlosen Landschaft zu einer großflächigen, intensiven Farbigkeit. Der Betrachter erlebt in der Perspektive des Tiers und mit ihm den Blick in die Weite einer Weidelandschaft – womöglich wollte Franz Marc eine Assoziation zu Caspar David Friedrichs ›Wanderer über dem Nebelmeer‹ (um 1818) nahe legen.
  • Provenienz18.08.1912, Dr. Richart Reiche, Barmen
    18.08.1912 - 1921?, Kauf bei Richard Reiche, Barmen, Franz Kluxen, Münster und Boldixum (und Bockenberg?)
    1921 - 1935, Kauf bei Ferdinand Möller, Köln, Hugo Simon, Berlin, später Brasilien
    1935? - 1953?, Privatbesitz Wolf Demeter (?), La Chiquita, Nice-Gairaut, Nizza (?), Schwiegersohn Hugo Simons
    1953, Dr. Werner Rusche, Köln (Galerie Aenne Abels, Köln)
    1953, Kauf bei Dr. Werner Rusche, Köln, und Hermann/Günther Abels, Köln, Museum Folkwang, Essen
  • Obj_Id: 1'003'388
  • Obj_Internet_S: Highlight
  • Obj_Ownership_S (Verantw):Malerei, Skulptur, Medienkunst
  • Obj_SpareNField01_N (Verantw): 187
  • Obj_Creditline_S: Museum Folkwang, Essen, Gemäldesammlung
  • Obj_Title1_S: Pferd in Landschaft
  • Obj_Title2_S:
  • Obj_PartDescription_S (Titelerg):
  • Obj_SpareMField01_M (Alle Titel): Pferd in Landschaft Horse in a Landscape Pferd in Landschaft
  • Obj_Dating_S: 1910
  • Jahr von: 1'910
  • Jahr bis: 1'910
  • Obj_IdentNr_S: G 239
  • Obj_IdentNrSort_S: G 0239
  • Obj_Classification_S (Objtyp): Gemälde
  • Obj_Crate_S: 85 x 112 cm
  • Obj_Material_S: Öl auf Leinwand
  • Obj_Technique_S:
  • Obj_SpareSField01_S (Mat./Tech.): Öl auf Leinwand
  • Obj_AccNote_S (Erwerb): Erworben 1953 mit Unterstützung des Folkwang-Museumsvereins
  • Obj_PermanentLocation_S (Standort):
  • Obj_Condition1_S (Druckerei):
  • Obj_Condition2_S (Auflage):
  • Obj_Subtype_S (Genre):
  • Obj_Rights_S: © Museum Folkwang, Essen
    Foto: Museum Folkwang
Text zum Werk
Künstler
Provenienz

18.08.1912, Dr. Richart Reiche, Barmen
18.08.1912 - 1921?, Kauf bei Richard Reiche, Barmen, Franz Kluxen, Münster und Boldixum (und Bockenberg?)
1921 - 1935, Kauf bei Ferdinand Möller, Köln, Hugo Simon, Berlin, später Brasilien
1935? - 1953?, Privatbesitz Wolf Demeter (?), La Chiquita, Nice-Gairaut, Nizza (?), Schwiegersohn Hugo Simons
1953, Dr. Werner Rusche, Köln (Galerie Aenne Abels, Köln)
1953, Kauf bei Dr. Werner Rusche, Köln, und Hermann/Günther Abels, Köln, Museum Folkwang, Essen