Museum Folkwang
Großes weißes Feld
  • Günther Uecker
  • Großes weißes Feld, 1970

  • Holzrahmen, Leinwand, Nägel, gespritzt
  • 150 x 150 x 20 cm
  • Erworben 1970 mit Unterstützung der Stadt Essen
  • Inv.-Nr. G 375
  • Text zum WerkDer Akt des Nagelns wirkt wie eine Attacke auf das traditionelle Tafelbild. Günther Uecker hat seit 1956 das Einschlagen des Nagels zum künstlerischen Konzept gemacht. Mit diesem radikalen Ansatz trat er zwei Jahre später der Düsseldorfer Künstlergruppe ZERO, die Heinz Mack und Otto Piene gegründet hatten, bei. Wie Lucio Fontana und Yves Klein, mit denen die Gruppe in Kontakt stand, wollten sie die Kunst an einen neuen Anfangspunkt führen. Der Nagel macht das »Handwerk« der Kunst sichtbar, erinnert an die Nägel zum Aufspannen der Leinwand, bringt ein vorgefundenes Objekt, ein ›objet trouvé‹, in die Malerei. Das Bild wird zum Relief, wird selbst zum Objekt, dessen malerische Wirkung allein durch Licht und Schatten entsteht. Ueckers Arbeiten sind zur Unterstreichung des Lichtspiels monochrom weiß bemalt, wodurch sie zudem mit der weißen Wand verschmelzen. Der flächendeckende Besatz von ›Großes weißes Feld‹ reduziert die Bildkomposition auf die Dichte der Nagelschatten. Die Nägel sind tatsächlich so geneigt, dass die Fläche wie eine amorphe Struktur erscheint und eine dynamische Wirkung der Oberfläche entsteht. Mit jeder Bewegung des Betrachters ändert sich die Wirkung von ›Großes weißes Feld‹, das zu einer Serie von elf Bildern gehört, die der Künstler 1970 für einen Raum des Deutschen Pavillons in Venedig geschaffen hat.
  • Provenienz1970, Günther Uecker
    1970, Kauf bei Uecker, Museum Folkwang, Essen
  • Obj_Id: 1'003'555
  • Obj_Internet_S: ja
  • Obj_Ownership_S (Verantw):Malerei, Skulptur, Medienkunst
  • Obj_SpareNField01_N (Verantw): 187
  • Obj_Creditline_S: Gemäldesammlung
  • Obj_Title1_S: Großes weißes Feld
  • Obj_Title2_S:
  • Obj_PartDescription_S (Titelerg):
  • Obj_SpareMField01_M (Alle Titel): Großes weißes Feld Large White Field Großes weißes Feld
  • Obj_Dating_S: 1970
  • Jahr von: 1'970
  • Jahr bis: 1'970
  • Obj_IdentNr_S: G 375
  • Obj_IdentNrSort_S: G 0375
  • Obj_Classification_S (Objtyp): Gemälde
  • Obj_Crate_S: 150 x 150 x 20 cm
  • Obj_Material_S: Holzrahmen, Leinwand, Nägel, gespritzt
  • Obj_Technique_S:
  • Obj_SpareSField01_S (Mat./Tech.): Holzrahmen, Leinwand, Nägel, gespritzt
  • Obj_AccNote_S (Erwerb): Erworben 1970 mit Unterstützung der Stadt Essen
  • Obj_PermanentLocation_S (Standort):
  • Obj_Condition1_S (Druckerei):
  • Obj_Condition2_S (Auflage):
  • Obj_Subtype_S (Genre):
  • Obj_Rights_S: © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Text zum Werk
Künstler
Provenienz

1970, Günther Uecker
1970, Kauf bei Uecker, Museum Folkwang, Essen