Museum Folkwang
Hohlwelt
  • Dorothee Golz
  • Hohlwelt, 1996

  • Hohlkugel mit Interieur, Plastikfolie, Eisen, Latexpaste, Gebläse
  • 200 cm Ø
  • Inv.-Nr. P 249
  • Text zum WerkInternational bekannt wurde die aus Mülheim stammende Bildhauerin Dorothee Golz mit der Skulptur ›Hohlwelt‹, die sie auf der ›documentaX‹ 1997 in Kassel ausstellte. Die Skulptur besteht aus einer Kunststoffblase, in der sich verschiedene weiße Elemente befinden: ein frei schwingender Stuhl, ein tischartiges Element und eine amorphe undefinierbare Form, aus der verschiedene kugelartige Verdickungen herausgebildet sind. Vertraute Formen aus der Alltagswelt mit nicht präzise zu definierenden Elementen zu verknüpfen, ist ein skulpturales Arbeitsprinzip der Künstlerin.

    Die Blase formuliert die Ansicht einer Innenwelt, vollständig sichtbar, wie durch ein ›Fischauge‹ gesehen. Dieser in das Innere gerichtete Blick verweist darauf, dass die Welt und das, was wir in uns tragen, als aufeinanderbedingte Reflexionen gesehen werden können.
    Dem Menschen, so Dorothea Golz, soll »bewußt werden, daß es eine Welt des Denkens gibt, eine gedachte Welt, die neben der realen, der greifbaren existiert. Parallel zu dem, was wir sehen, was um uns herum da ist, gibt es eine innere Auffassung dessen, was wir erleben.[…] Dieses Etwas hat aber Anteil an unserem Empfinden und an unserer Vorstellung von Realität und Wahrheit.«

    Von der Skulptur existieren verschiedene Varianten, die sich durch unterschiedliche Interieurs auszeichnen: Hohlwelt I (1996) Hohlwelt II (1997), Hohlwelt III, Hohlwelt IV und eine Doppelhohlwelt (diese alle 1999).
  • Provenienz2000, Dorothea Goltz
  • Obj_Id: 1'008'451
  • Obj_Internet_S: ja
  • Obj_Ownership_S (Verantw):Malerei, Skulptur, Medienkunst
  • Obj_SpareNField01_N (Verantw): 188
  • Obj_Creditline_S: Skulpturensammlung
  • Obj_Title1_S: Hohlwelt
  • Obj_Title2_S:
  • Obj_PartDescription_S (Titelerg):
  • Obj_SpareMField01_M (Alle Titel): Hohlwelt Hollow World I Hohlwelt
  • Obj_Dating_S: 1996
  • Jahr von: 1'996
  • Jahr bis: 1'996
  • Obj_IdentNr_S: P 249
  • Obj_IdentNrSort_S: P 0249
  • Obj_Classification_S (Objtyp): Plastik/Skulptur
  • Obj_Crate_S: 200 cm Ø
  • Obj_Material_S: Hohlkugel mit Interieur, Plastikfolie, Eisen, Latexpaste, Gebläse
  • Obj_Technique_S:
  • Obj_SpareSField01_S (Mat./Tech.): Hohlkugel mit Interieur, Plastikfolie, Eisen, Latexpaste, Gebläse
  • Obj_AccNote_S (Erwerb):
  • Obj_PermanentLocation_S (Standort):
  • Obj_Condition1_S (Druckerei):
  • Obj_Condition2_S (Auflage):
  • Obj_Subtype_S (Genre):
  • Obj_Rights_S: © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Text zum Werk
Künstler
Provenienz

2000, Dorothea Goltz